Geschichte

 

Im Jahr 1968 kaufte mein Vater, Karl Straub, seinen ersten Deutschen Schäferhund "Ottilie von der Bertaburg".

 

Mit 18 Jahren, am 01.01.1970, wurde er Mitglied in der OG Boll,

in der er bis zum heutigen Tage aktiv ist. Der Eintritt in den SV erfolgte am 01.04.1970.

 

Die erste SchH-Prüfung mit "Ottilie" absolvierte er mit Gesamt - SG im August 1970.

 

Die Zwingereintragung "vom Badsee" erfolgte am 07.10.1971.

 

Der Erfolg begann, als er im Jahr 1975 von Rolf Fauser die Hündin "Wala von der Sturmwolke" erwarb.

Aus ihr kamen erfolgreiche Nachkommen hervor, wie z.B. "Clodo" und "Cliff vom Badsee", sowie die VA-Hündin "Fina vom Badsee", die als absolute Spitzenvererberin in die SV-Geschichte einging. Sie ist heute noch in fast allen Blutlinien enthalten. "Fina" ist die Stammmutter des weltbekannten Zwingers "vom Wildsteiger Land"(z.B. Palme, Perle, Ulme, Uran...).

 

Im Jahr 1977 wurde mein Vater zum Junghundbeurteiler ernannt, von 1977 bis 1984 war er als Lehrhelfer in der LG 13 tätig.

Am 09.02.2004 wurde ihm, mit der Zucht von nur 30 Würfen, das Goldene Züchterabzeichen überreicht.

 

Die Zwingerübertragung erfolgte am 09.07.2004, als ich genau 18 Jahre alt wurde.

 

Meine "Karriere" als Hundeführer begann eigentlich im Alter von 12 Jahren, als mein Talent beim Ringtraining in der OG Boll von unserem Zucht- und Leistungsrichter Hans - Peter Rieker entdeckt wurde. Von nun an durfte ich Spitzenhunde, u. a. Weltsieger "Rikkor von Bad - Boll", sowie die VA-Hündin "Cesna vom Bad-Wäldle" , auf Zucht- und Bundessiegerzuchtschauen führen.

 

Mit Weltsieger "Ober von Bad - Boll", Weltsiegerin "Elly del Seprio" und VA-Rüde Enosch von Amasis sind meine schönste Erinnerungen als Hundeführer verbunden.

 

Meine erste SchH-Prüfung absolvierte ich 2006 mit "Xena vom Badsee".

 

Im Alter von 15 Jahren besuchte ich mit meinem Vater etliche Schutzdienstseminare und Helferkurse.

Schließlich wurde ich im Jahr 2008 zum Lehrhelfer der LG 13 ernannt.

 

Für 4 Bundessiegerzuchtschauen, einer Bundes-FCI und einer Bundessiegerprüfung wurde ich nominiert.

 

2015 konnte ich mit dem Zwinger vom Badsee die erste Zuchtgruppe stellen.

 

Nun hoffe ich, dass euch allen und mir die Freude am Deutschen Schäferhund noch lange erhalten bleibt, und wir noch viele Jahre erfolgreiche Hunde züchten dürfen.

 

 

 

 

74625